Angelika (Engelwurz), Wurzel, geschnitten (100g)

3,00  inkl. Mwst.

3,00  / 100 g

3-5 Tage*

Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Wurzel, geschnitten

hilft bei Völlegefühl, Blähungen, leichten, krampfartigen Magen-Darm-Störungen & Magenbeschwerden durch mangelnde Verdauungssaftbildung; nicht anwenden bei Magen- oder Darmgeschwüren!

Engelwurz

Hye haben wir abermals der edlen und berümpten Kreutter eins,
welches wegen seiner tugent wider gifft und 
insonderheit wider die Pestilenz nicht zu bezahlen ist
wie solchs mannigfaltige erfahrung bezeugt.

Mattioli anno 1563

Engelwurz

Dieses Gewächs wird hin und wieder bey uns in den Gärten gezielet
Und sonderlich wird die am meisten geprisen
Die zu Freyburg im Breisgau
Von den Mönchen in den Carthausen in grosser Mange 
gepflantzet wird
Welche nicht allein in Teutschland
Sondern auch in andere frembde Land verkaufft wird.

Vom Samen zielet man junge Stöcklein
Den säet man um S. Martins Tag
Auf folgende Weiß:
Man legt den Samen über Nacht in ein frisch Wasser
Des Morgens wird er in ein gut schwartz erdreich gewurffen
Der thut sich im Frühling aus dem Grund
Wie der samen des Körffels
Und die erste Blättlein die hierfür wachsen dem Peterleinkraut gleich.
Diese junge Stöcklein setzt man in dem neuen Liecht im Mayen aus
Auf die anderthalb Schuh von einander.
Im vierdten Jahr stösset der Stengel herfür
Bringet Blumen und Samen
Wann er abfällt
So wird der Stengel und Wurtzel holtzechtig und verdorben.
So man die Angelika in ein guten feisten Grund setzt
So besamet sie sich selbst
Daraus dann junge Stöcklein wachsen
Die man versetzen kann:
Sie müssen aber ein wolgebaueten Grund haben
Müssen auch vom Unkraut jettet und wol gereiniget
Und offtermals mit überschlagenem Wasser begossen werden.

Tabernaemontanus anno 1731